24.07.2020

Ab in den Süden - Urlaub in Zeiten von Corona

Ab in den Süden - Urlaub in Zeiten von Corona

Noch immer gibt es zahlreiche Urlaubsländer, die von der Bundesregierung als Risikogebiete eingestuft sind. Hier erfahrt ihr, was Arbeitnehmer über Urlaub in Risikogebieten wissen sollten.

Kann mein Arbeitgeber mir verbieten, in ein Risikogebiet zu reisen?

Nein, das kann der Arbeitgeber nicht. Letztendlich kann man nur an die Verantwortung des Einzelnen appellieren, das Risiko von Reisen in Hochrisikogebiete gründlich abzuwägen - zu Eurem eigenen Schutz, aber auch zum Schutze Eurer Begleitpersonen, Kollegen und Patienten.

Bei wem muss ich mich melden, wenn ich aus einem Risikogebiet zurückkomme?

Rückkehrer sind verpflichtet, sich sowohl beim zuständigen Ordnungsamt als auch beim Arbeitgeber zu melden.

Muss ich nach der Rückkehr aus einem Risikoland in Quarantäne?

Der Gesetzgeber sieht für Rückkehrer aus Risikoländern tatsächlich eine Quarantänepflicht vor. In Baden-Württemberg und Bayern kann man davon entbunden werden. Hierzu muss ein ärztliches Zeugnis in deutscher oder englischer Sprache vorgelegt werden, das bestätigt, dass ein negatives Testergebnis vorliegt und keine Krankheitssymptome bestehen. Das Testergebnis muss auf einer validierten molekularbiologischen Testung basieren. Unsere Empfehlung: Sprecht schon vor der Abreise mit Eurem Vorgesetzten über die geplante Reise in ein Risikogebiet. Je nach Arbeitgeber kann die verpflichtende Testung bereits im Vorfeld organisiert werden.

Was ist, wenn mein Reiseziel während meines Urlaubs plötzlich zum Risikogebiet wird?

Dann gelten bei der Einreise die Regelungen für Risikogebiete. Informiert Euch deshalb am besten tagesaktuell auf der Webseite des Sozialministeriums; dort
werden alle Risikogebiete aufgelistet.

Gilt diese Regelung für ganz Deutschland?

Nein, die die Einreisebestimmungen variieren von Bundesland zu Bundesland! Wenn Ihr beispielsweise über den Frankfurter oder den Münchener Flughafen einreist, gelten andere Vorgaben. Auch hier gilt: Vorher informieren!

Wenn ich in Quarantäne muss, wer bezahlt meinen Dienstausfall?

Falls Ihr wegen einer Reise in ein Risikogebiet in amtlich verordnete Quarantäne müsst, wird der Verdienstausfall nicht erstattet.