Kardiologie und Angiologie

Unser Fachbereich für Kardiologie und Angiologie ist sowohl Teil des Helios Herzzentrums als auch des interdisziplinären Gefäßzentrums im Helios Klinikum Siegburg. Die kardiologische Untersuchung stützt sich auf die enge Zusammenarbeit mit regionalen Haus- und Fachärzten.

Unsere Brustschmerz-Ambulanz

Bei verengten oder verschlossenen Herzkranzgefäßen bieten wir vielfältige, modernste Untersuchungs- und Therapiemöglichkeiten. Bei akutem Brustschmerz erfolgt die Aufnahme in eine eigens dafür eingerichtete und zertifizierten Ambulanz („Chest-Pain-Unit“), in der von speziell ausgebildeten Ärzten unmittelbar erforderliche Maßnahmen eingeleitet werden.
Für eine Herzinfarkt Behandlung ist rund um die Uhr ein Herzkatheterlabor für Notfalleingriffe einsatzbereit.

Kardio MRT

In unserer Klinik steht ein hochmoderner Magnetresonanz-Tomograph zur Verfügung. Es ist besonders gut geeignet zur strukturellen Funktionsuntersuchung des Herzmuskels und zur genauen Unterscheidung von geschädigtem und noch gesundem Herzmuskelgewebe sowie dem Nachweis von Durchblutungsstörungen des Herzens unter Belastung. Es ist ein risikoarmes Verfahren, da weder Röntgen- noch radioaktive Strahlen zur Anwendung kommen.

Herzkatheteruntersuchung

Herzkatheter können sowohl zur Diagnose als auch zur Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen eingesetzt werden. Die Therapie beginnt bei Bedarf direkt im Anschluss an den diagnostischen Eingriff, so dass Sie keinen zweiten Termin benötigen.

Herzklappenfehler

Ob verengte oder leicht undichte Herzklappe – wir bieten die umfassende Diagnostik struktureller Herzerkrankungen und deren Behandlung. Die Therapieentscheidungen werden individuell und in enger Abstimmung mit den Kollegen unseres Bereiches für Herzchirurgie und Thoraxchirurgie getroffen, um das bestmögliche und sicherste Therapieverfahren anbieten zu können. Unsere Klinik ist von der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie – Herz- und Kreislaufforschung als Behandlungszentrum für die Transkatheter-Aortenklappenimplantation (TAVI OP) zertifiziert.

Angiologie

Die Angiologie befasst sich mit den Erkrankungen der arteriellen und venösen Blutgefäße sowie der Lymphgefäße im Körper. Die Behandlung von Gefäßentzündungen (Vaskulitis), venöse Thrombosen (auch mit Lungenembolie) sowie von Krampfadern (chronisch venöse Insuffizienz) finden ebenso Anwendung.

So erreichen Sie uns

Wir helfen Ihnen bei Ihren Anliegen gerne persönlich weiter. Vereinbaren Sie einfach einen Termin in unserem Sekretariat.
Sprechzeiten

Sekretariat Kardiologie und Angiologie

Sekretariat Kardiologie und Angiologie
(02241) 18 22 68 /
(02241) 18 22 73
Montag bis Freitag von 8:00 bis 15:00 Uhr

Anmeldung stationäre kardiologische Patienten

(02241) 18 23 33
Montag bis Freitag von 8:00 bis 16:30 Uhr

Kompetenz in Kardiologie und Angiologie

Der Kardiologe zählt zu den führenden Medizinern in Deutschland. Seine Schwerpunkte im Herzzentrum Siegburg liegen in der Behandlung sämtlicher Formen von Herz- und Gefäßerkrankungen. Dazu zählen etwa die Koronare Herzerkrankung, Herzklappenfehler oder Herzrhythmusstörungen.

Was Prof. Dr. med. Peter Boekstegers auszeichnet

  • 25 Jahre Berufserfahrung in Interventioneller Kardiologie
  • Ca. 700 Mitra-Clip Erstuntersuchungen in 10 Jahren
  • Ca. 1.000 TAVI in 10 Jahren
  • Über 5.000 Eingriffe insgesamt, ca. 600 im Jahr
  • 150 Publikationen veröffentlicht, darunter 50 als Erstautor
  • Exzellenzzentrum für Mitralklappeneingriffe

Der Garant für gutes Gelingen: Teamwork.

Die Abteilung der Kardiologie und Angiologie im Herzzentrum Siegburg ist Teil eines Gesamtkonzeptes,  nämlich die wichtigsten Bereiche rund um das Herz in einem Haus miteinander zu verknüpfen. Das Team rund um Chefarzt Prof. Dr. Peter Boeckstegers sind Spezialisten auf den Gebieten der Herz-Kreislauf- sowie Gefäß-Erkrankungen und stehen in enger Verbindung und fachlichem Austausch mit der Rhythmologie und der Herzchirurgie. Hier geht alles Hand-in-Hand – vom Chefarzt über die Ärzteschaft bis hin zur persönlichen Betreuung der Patientinnen und Patienten durch unser Pflegepersonal.

MIR WURDE GEHOLFEN: MEIN HERZ IN BESTEN HÄNDEN.

Eine Woche nach der OP mit dem Fahrrad zum Biergarten am Rhein… natürlich alkoholfrei!

Rolf Herzbach

Für meine dringend indizierte Herzoperation einer hochgradigen Aortenklappenstenose hat mir mein behandelnder Kardiologe ausdrücklich das Helios Herzzentrum in Siegburg, Herrn Professor Boekstegers, zur Einholung einer fachärztlichen Zweitmeinung und zur Durchführung der OP empfohlen. Nach einer zeitnah möglichen und gründlichen Herzultraschall-Untersuchung und einer ausführlichen und informativen Beratung für meine Gattin und mich durch Professor Boekstegers haben wir uns gemeinsam für die minimal-invasive Transkatheter-Aortenklappenimplantation (TAVI) entschieden. Die vertrauensvolle Beratung, die umfassende Erfahrung und die Erfolgsbilanz des Herzzentrums hatten uns überzeugt!

Bei dem zu meiner Erleichterung kurzfristig angesetzten stationären OP-Termin erfolgte am ersten Tag die neben anderen notwendigen Untersuchungen  wichtige  Herzkatheteruntersuchung, mit dem beruhigenden Ergebnis, dass mein Herz mit Ausnahme der verengten Aortaklappe gesund ist. Am zweiten Tag dann die rd. 1 1/2-stündige TAVI-OP, die ohne Narkose und weitgehend schmerz-und stressfrei durch Professor Boekstegers und sein erfahrenes Team durchgeführt wurde. Nach nur zwei Nächten zur Überwachung auf der Intensivstation konnte ich für weitere fünf Tage auf der Privatstation den freundlichen und kompetenten  Service, leckere gesunde Mahlzeiten und den erbaulichen Blick auf St.Michael und die Siegburger Altstadt bei ausgedehnten Spaziergängen auf dem Dach der Heliosklinik genießen.

Ich fühle mich vier Wochen nach der Herz-OP - ohne die Notwendigkeit einer Reha - wieder gut und voll leistungsfähig, dank einer fachlich herausragenden, kompetenten und freundlichen Behandlung durch Professor Boekstegers und sein Team. Allen Herzpatienten kann ich daher das Helios Herzzentrum uneingeschränkt empfehlen.