Erlebe dein blaues Wunder! Die beliebte Heidelbeere im Portrait

Erlebe dein blaues Wunder! Die beliebte Heidelbeere im Portrait © Foto: Canva

Blaubeere, Schwarzbeere oder Moosbeere– viele Namen für ein kleines, blaues Superfood! Kalorienarm und voller wertvoller Vitalstoffe ist sie: die Heidelbeere. Von Juli bis September hat sie Saison und lockt jetzt mit intensivem Aroma und hohem Vitamingehalt.

Blaubeere, Schwarzbeere, Bickbeere, Mollbeere, Moosbeere, Wildbeere, Heubeere oder Taubeere – hinter den verschiedenen regionalen Namen steckt die gleiche kleine, blaue Beere! Und diese hat es in sich!

Heidelbeeren, genauer Kulturheidelbeeren, die wir im Supermarkt kaufen, oder im Garten anbauen, stammen ursprünglich von Züchtungen aus Nordamerika. An den bis zu zwei Meter hohen Sträucher reifen je nach Sorte von Juli bis September laufend neue, leckere und supergesunde Früchte!

So gesund ist die Power-Beere

Heidelbeeren zählen zu den gesündesten Früchten überhaupt. Sie enthalten wenig Zucker, sind kalorienarm (46 kcal pro 100 g) und voller wertvoller Vitamine und Mineralstoffe.

  • Der hohe Ballaststoffgehalt (4,9 g pro 100 g) kurbelt die Verdauung an und sorgt für ein langes Sättigungsgefühl
  • (Getrocknete Heidelbeeren können hingegen durch ihren hohen Gerbstoffgehalt als Hausmittel bei Durchfall helfen!)
  • Ihr Gehalt an Vitamin C trägt zur Stärkung des Immunsystems bei
  • Vitamin E und sekundäre Pflanzenstoffe, die Anthocyane, haben eine antioxidative Wirkung. Sie helfen oxidativen Stress im Körper vorzubeugen, indem sie freie Radikale abfangen!
  • Anthocyane sind übrigens auch für die blaue Farbe der „Blau“-Beeren verantwortlich
  • Heidelbeeren enthalten Salicylsäure. Dieser Wirkstoff kommt in den Blättern, Blüten und Wurzeln verschiedener Pflanzen vor und ist auch Bestandteil verschiedener Medikamente. Er wirkt blutverdünnend und entzündungshemmend.
  • Die enthaltenen Gerbstoffe wirken ebenso leicht entzündungshemmend (z. B. bei kleinen Entzündungen im Mund- und Rachenraum).

Achtung, Nebenwirkungen!

Wie bei allem gilt auch beim Verzehr von Heidebeeren: in Maßen genießen! Empfohlen werden 75–100 g Blaubeeren am Tag. Dass entsprich circa. drei Hände voll blauer Beeren (circa. 30 g je Hand). Denn: Frische Heidelbeeren können, wie viele Früchte, bei übermäßigem Verzehr abführend wirken!

Vorsicht gilt auch bei der enthaltenen Salicylsäure. Da sie blutverdünnend wirkt, solltet ihr vorsichtig sein bei der gleichzeitigen Einnahme von Medikamenten, die z.B. auch Salicylsäure enthalten. Einige Menschen reagieren zudem auf Salicylsäure allergisch (Salicylatallergie), was zu Kopfschmerzen und Hautausschlag führen kann.

Augen auf beim Heidelbeerkauf

Am besten schmecken die blauen Beeren während ihrer Saison von Juli bis September! Dann haben sie auch keine langen Transportwege hinter sich – gut für unsere Umwelt!

Schaut euch die Beeren vor dem Kauf gut an. Heidelbeeren sind sehr druckempfindlich und können schnell schimmeln. Im Kühlschrank halten sie ca. 1 Woche (wenn ihr es so lange schafft, ihnen zu wiederstehen;-))

Ihr könnt die Heidelbeeren auch prima einfrieren oder im Dörrgerät trocknen!

Allroundtalent in der Küche

Credit: Canva

Die kleinen blauen Früchte könnt ihr vielfältig verarbeiten. Sie schmecken frisch als Naschobst, in Obstsalaten, zu Quark und Joghurt, als Kuchenbelag oder ganz hervorragend als Pfannkuchen ;-)

Sie können auch zu Saft, Suppe oder Konfitüre oder verarbeitet werden.

Heidelbeer Pancakes

  • 100 g Heidelbeeren
  • 2 Eier
  • 50 g sehr weiche Butter
  • 250 ml Buttermilch
  • 175 g Dinkelmehl
  • 1/2 TL Natron
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 1 EL Zucker

Zubereitung

  • Weiche Butter und Eier schaumig schlagen. Buttermilch unterrühren. Mehl, Natron, Backpulver, Salz und Zucker vermischen und dazugeben. Alles zu einem glatten Teig verrühren.
  • Teig einige Minuten ruhen lassen.
  • Blaubeeren waschen und vorsichtig unter den Teig heben.
  • Eine beschichtete Pfanne erhitzen. Ggf. etwas Öl in die Pfanne geben. Den Teig löffelweise hineingeben und die Pancakes von beiden Seiten goldbraun backen.
  • Pancakes übereinandern schichten und mit Ahornsirup und frischen Blaubeeren anrichten.

Guten Appetit!

Energie Eiweiß Fett Kohlenhydrate
652 kcal 23 g 29 g 72 g
Ballaststoffe Vitamin K    
5,5 g 36,8 µg    

​​​​​* Die angegebenen Werte entsprechen dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß der D-A-CH-Referenzwerte und beziehen sich auf eine Portion/ein Stück.

Rezept zum Download

Rezept zum Download

Damit du das Rezept ebenfalls Zuhause nachkochen kannst, bieten wir dir dieses als PDF-Download an.