Ablauf einer Blutspende und Checkliste

Was passiert bei einer Blutspende und was muss ich mitbringen? Alle Infos finden Sie hier.

Was passiert bei einer Blutspende?

Bei einer Blutspende wird ca. 500ml Blut entnommen. Dies verträgt ein gesunder Erwachsener, der mindestens 50kg wiegt, gut. Planen Sie für Ihre Blutspende etwa eine Stunde ein. Vor der eigentlichen Blutentnahme füllen Sie einen Fragebogen aus, Ihr Hämoglobinwert wird bestimmt und Sie sprechen mit einem DRK-Arzt. Nach der Blutentnahme folgt eine zehnminütige Ruhezeit. Dann empfehlen wir einen kleinen Imbiss.

Wie lange dauert das?

Die reine Blutspendezeit beträgt zwischen fünf und zehn Minuten. Planen Sie für Ihre Blutspende etwa eine Stunde ein. Vor der eigentlichen Blutentnahme füllen Sie einen Fragebogen aus und sprechen mit einem DRK-Arzt. Nach der Blutentnahme folgt eine zehnminütige Ruhezeit. Dann folgt ein kleiner Imbiss. Wer zum ersten Mal Blut spendet, sollte etwas Zeit mitbringen und bis spätestens eine Stunde vor Spendenschluss da sein.

Was muss ich mitbringen?

  • Bitte vergessen Sie nicht Ihren Personalausweis zur Anmeldung.

Was muss ich davor und danach beachten?

  • Kommen Sie nur zur Blutspende, wenn Sie sich völlig gesund und wohl fühlen.
  • Trinken Sie vor und besonders nach der Spende reichlich (am besten Wasser).
  • Kommen Sie nicht zur Spende, ohne vorher etwas gegessen zu haben. Vermeiden Sie schon einen Tag vor der Spende stark fetthaltige Speisen und verzichten Sie auf Alkohol.
  • Bitte melden Sie jedes Unwohlsein während und nach der Spende sofort dem Pflegepersonal.
  • Schwere körperliche Belastungen werden für die ersten 24 Stunden nach einer Blutspende nicht empfohlen.