Corona-Virus: Alle wichtigen Infos im Überblick

Auf einen Blick: Das Wichtigste zum Corona-Virus (Sars-CoV-2) und zum Vorgehen im Haus

Bitte beachten: Bei uns gilt Mund-Nasenschutzpflicht sowie verschärfte Einlasskontrollen mit Nachweispflicht!  

Leistungen

Begleitung und Unterstützung nach der Geburt

Uns ist nicht nur die Vorbereitung auf die Geburt Ihres Kindes wichtig, sondern auch die Nachbetreuung von Mutter und Kind.

Angebote nach der Geburt

nach Absprache

Die Hausbesuche der Hebamme nach der Geburt haben das Ziel, Ihnen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Die Kosten übernimmt die Krankenkasse bis zum Ende der Stillzeit.

Suchen Sie sich frühzeitig eine Hebamme in Ihrem Wohnbezirk aus.

Weitere Portale zur Hebammensuche:

Low-Level-Lasertherapie: Was ist das?

Die Entwicklung der Lasertechnik reicht bis in die Zeit um 1920 zurück. Die ersten klinischen Studien über die Behandlung schlecht heilender Wunden wurden 1964 vom ungarischen Arzt E. Mester veröffentlicht. Seit dieser Zeit findet die Low-Level-Therapie zunehmend Anwendung in vielen Bereichen der Medizin.
Laserlicht ist ein Licht mit besonderen Eigenschaften. Dieses Licht, das aufgrund seiner physikalischen Eigenschaften sehr energiereich ist, kann sichtbar als auch unsichtbar sein. Durch den hohen Energiegehalt und die besonderen Eigenschaften des Laserlichtes erreicht man bei bestimmten Erkrankungen sehr gute therapeutische Wirkungen. Die Low-Level-Lasertherapie hat eine regulatorische Wirkung. Durch die Behandlung wird der Stoffwechsel der Zellen beeinflusst. In den Zellen werden verschiedene biochemische Vorgänge aktiviert, die der Abwehr der Erkrankung und in der Folge der Heilung dienen. Darüber hinaus ist diese Form der Therapie bei ordnungsgemäßer Anwendung frei von Nebenwirkungen.

Klinische Effekte:

  • schmerzlindernd
  • Beschleunigung der Wundheilung
  • Verminderung von Entzündungen
  • Verminderung von Schwellungen
  • Durchblutungsförderung
  • Verminderung des Infektionsrisikos

Einsatzbereiche

Die Lasertherapie kann in vielen Bereichen der Schwangerschaft und Geburtshilfe erfolgreich eingesetzt werden:

  • Behandlung der Brust: Wunde Brustwarzen bei Stillenden, Milchstau, beginnende Brustentzündungen, Akupunktur bei zu geringer Milchbildung
  • Dammschnitt/-riss oder Kaiserschnitt: Sitzbeschwerden durch die Naht, Wundheilstörungen, ödematöse und aufgehende Nähte, Narbenschmerzen, vorbeugend nach dem Nähen, Hämorrhoiden
  • Rückenbeschwerden: Ischiasbeschwerden, Verspannungen des Schultergürtels, Laserakupunktur zur Geburtseinleitung
  • Säugling: schlecht heilender Nabel, Windeldermatitis

Behandlungsablauf

Die Leistung der verwendeten Therapielaser ist so optimiert, dass bei der Behandlung keine Wärmeeinwirkung auftritt. Es wird daher kein Gewebe abgetragen oder zerstört, so wie dies bei chirurgischen Lasergeräten der Fall ist. Bei der Low-Level-Lasertherapie gibt es zwei grundlegende Behandlungsarten:

  1. Punktbehandlung: Die Punktbehandlung wird vor allem bei Gelenksbestrahlungen und zur Laserakupunktur verwendet.
  2. Flächenbehandlung: Die Flächenbehandlung wird vor allem in der Schmerztherapie und bei Wundbehandlungen eingesetzt.

Terminvergabe und Kosten

Bei Interesse erfolgt die Terminvergabe über den Kreißsaal (09372) 700-1671. Die Kosten für diese ambulante Behandlung betragen 15€, die Behandlungsdauer kann je nach Behandlung variieren.

am Vormittag, 10 Stunden

Info:
Elternschule: (09372) 700-1676 oder direkt bei der Hebamme

in Elsenfeld:
Dienstagvormittags
Hebamme Annette Weis, Tel.: (06022) 71676

in Weibersbrunn:
Rückbildungsyoga
Folgekurs: Yoga für die Rückbildung + den Beckenboden
Hebamme Karin Zentgraf, Tel.: (06094) 8248

Im Vordergrund stehen kräftigende Übungen für Bauch, Rücken und Beckenboden, kombiniert mit Entspannungsübungen nach der Wochenbettzeit. Gleichzeitig bietet der Kurs die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch mit anderen Müttern.

Freitags 10 Uhr bis 11 Uhr, 5 x 1 Stunde in Erlenbach

Anmeldung:
Elternschule: (09372) 700-1676

Leitung:
GfG-Familienbegleiterin Franziska Knehrler, (Tel: 0176-39184370)

In Weibersbrunn:
Hebamme Karin Zentgraf, Tel.: (06094) 8248

Für Babies im Alter von 6-16 Wochen.

Mit Babymassage nimmt man sich bewusst Zeit für seinen Säugling. Die Beziehung zu ihm wird damit vertieft, Signale leichter gedeutet. Neben Linderung von Koliken fördert Babymassage die Körperwahrnehmung und hilft mit deren Ritualen den Alltag zu erleichtern.

Leitung:
Fr. Kunz

Informationen über das Kursangebot und Anmeldung unter: www.aelf-ka.bayern.de/ernaehrung

Leitung:
Ramona Pietsch

Infos, Trageberatung, Verkauf & Verleih:
telefonisch unter 0175-7394113 oder auf der Homepage www.trageberatung-kleines-glueck-luetzelbach.com

oder 

Nicole Bernard-Wolski Ttelefonisch 06022-7109232 oder auf der Homepage www.trageberatung-engverbunden.de 

Du erwartest ein Baby und möchtest nach der Geburt ein/- Tragetuch/-hilfe benutzen?

  • Du möchtest das richtige Handling gezeigt bekommen?
  • Du hast bereits ein/-e Tuch/Trage und möchtest eine andere Bindeweise gezeigt bekommen?
  • Du möchtest dein Kind gern tragen und weißt nicht welches Tuch oder welche Trage du dir anschaffen sollst?

Mittwoch, den 01.12.2021 / 12.01.2022 / 02.02.2022 / 02.03.2022

jeweils von 10:00 – ca. 11:30 Uhr

Leitung:  Birgit Sternheimer (Ernährungs- und Gesundheitsberaterin, speziell für Kinderwunsch-Paare, Schwangere, Stillende, vegane und vegetarische Ernährung, Vitalstoff- und Darmgesundheitsberaterin)

Kosten: 7,- EUR pro Teilnehmer, Paare 10,- EUR

Info + Anmeldungen:  www.balancebynature.de - Email: mail@balancebynature.de - mobil 0178 8638119

Die Stillzeit hat einen bedeutenden Einfluss auf die spätere Entwicklung Ihres Kindes. Bereits viele Kinder leiden heutzutage schon an Mangelerscheinungen wie Vitalstoffmangel, Untergewicht und Allergien. Hier spielt es eine große Rolle, was dem Kind von der Wiege an (und auch bereits im Mutterleib) zugeführt wird. Es werden Ihnen die wichtigsten Grund- und Mikronährstoffe an Herz gelegt, dies natürlich Verbindung mit einer gesunden und vollwertigen Ernährung. Und was ist, wenn man nicht stillen kann oder möchte? Hierzu gibt es Tipps und Anregungen. Außerdem noch einfache Methoden für entspannte Eltern und Babys.

Eine gute Versorgung der Eltern und des Säuglings bringt Zufriedenheit auf beiden Seiten!

Umfang:

10 x 1,5 Stunden wöchentlich, Termine auf Anfrage oder über die Website

 

Leitung:

Elena Schlett (ab Februar 2023 zertifizierte Kursleiterin) oder Laura Nutz (ab Februar 2023 zertifizierte Kursleiterin)

 

Infos & Anmeldungen:

Website:       www.ellakids.de

Handy:          +49 160 93491229 (Elena Schlett)

                    +49 160 98622409 (Laura Nutz)

Instagram:    ellakids_pekip

 

PEKiP begleitet dich und dein Baby mit Spiel- und Bewegungsanregungen durch das erste Lebensjahr

 

Zeit ist wertvoll: in der Zeit im PEKiP liegt der Fokus ganz auf deinem Baby und dir.

PEKiP begleitet dich und dein Baby mit Spiel- und Bewegungsanregungen durch das erste Lebensjahr. PEKiP heißt:

Die individuellen Fähigkeiten und Bedürfnisse des Kindes wahrnehmen.

Dem Baby erste soziale Kontakte zu Gleichaltrigen ermöglichen.

Zeit haben zum Austausch mit anderen Eltern und der Gruppenleiterin.

 

Das erste Lebensjahr ist eine ganz besondere Zeit. Das Baby lernt stetig dazu.

Es kann seinen Körper immer besser steuern, übt neue Laute und beginnt, seine Umwelt zu erkunden.

Du möchtest dein Kind bei dieser Entwicklung angemessen begleiten und hast selbst einige Fragen? In der PEKiP-Gruppe hat dein Baby die Möglichkeit, seine neu gewonnenen Fähigkeiten und seinen Forschergeist auszuprobieren.

 

Wir freuen uns auf dich und dein Baby!