#waswärewenn?

Was hat der beste Freund des Menschen mit dem Gesundheitssystem und der Frage nach der Zukunft der Krankenhäuser zu tun? Das beantworte ich in einem Impulsvortrag beim Managerkreis der Friedrich Ebert Stiftung.

Am 26. April hat mich der Managerkreis der Friedrich Ebert Stiftung eingeladen, um einen Impuls zu geben und darüber zu diskutieren,
welche Rückschlüsse wir aus der Corona-Krise für die künftige
Gestaltung der Krankenhauslandschaft ziehen.

Was wäre, wenn der Mensch des Menschen bester Freund wäre? In meinem Impulsvortrag nehme ich Sie mit auf diese Gedankenreise.

Vor allem spreche ich aber über die Herausforderungen der Corona-Krise und wie wir in Bezug auf Gesundheitsdienstleistungen darauf reagiert haben und teile mit Ihnen meine Sicht der Dinge. Welche Veränderungen möchte ich vorantreiben?

Mitschnitt 4. Managerkreis der Friedrich Ebert Stiftung (Ausschnitt)