Fachübergreifende Expertise

Fachübergreifende Expertise

Zur optimalen Diagnostik und Behandlung erhält jeder Patient und jede Patientin eine individuell zugeschnittene Therapie, die den neuesten medizinischen Erkenntnissen entspricht.

Neben dem regelmäßigen engen Austausch des interdisziplinären Teams bestehend aus Gastroenterologen, Onkologen, Strahlentherapeuten und Viszeralchirurgen wird in einer wöchentlich durchgeführten Tumorkonferenz gemeinsam ein Therapieplan auf die individuelle Situation jedes einzelnen Patienten erarbeitet. So ist es in vielen Fällen möglich, den Tumor (bzw. die Tumore) komplett operativ zu entfernen. Häufig kann dies auch durch eine minimalinvasive Operation geschehen, die zu einer schnelleren körperlichen Erholung beiträgt. 

Enge Zusammenarbeit mit vielen Kooperationspartnern

Darüber hinaus arbeitet das Team des Viszeralonkologischen Zentrums eng mit vielen internen und externen Kooperationspartnern zusammen. Das ist eine gute Grundlage für eine umfassende und erfolgreiche Patientenbetreuung – von der Früherkennung über die Therapie bis hin zur Nachsorge. Über die medizinische Versorgung hinaus stehen Patienten auch weitere unterstützende Angebote zur Verfügung. Hierzu gehören unter anderem die psychoonkologische Betreuung, Ernährungsberatung, Stoma-Versorgung und Unterstützung bei der Einleitung von Rehabilitationsmaßnahmen.