angiologische Versorgung

Angiologie

Schon der bekannte deutsche Arzt Rudolf Virchow (1821-1902) wusste: "Der Mensch ist so alt wie seine Gefäße." Deshalb kommt der Gesundheit Ihrer Gefäße eine ganz besondere Bedeutung zu.

Seit Virchow's Zeiten hat sich die Gefäßmedizin (Angiologie) als eigenständiges Teilgebiet der Inneren Medizin rasch weiterentwickelt und verfügt heute über moderne Diagnostik- und Behandlungsmöglichkeiten. Mit Fachkompetenz und dem Einsatz moderner Technik möchten wir Sie in der Diagnosefindung sowie Behandlung Ihrer Gefäßerkrankung in enger Zusammenarbeit mit den anderen Fachgebieten unterstützen.

Leistungsspektrum

Die Angiologie befasst sich mit den Gefäßerkrankungen der Arterien, Venen und Lymphgefäße.

  • Farbkodierte Duplexsonographie (Ultraschall)
    • Halsschlagader (extrakranielle hirnversorgende Arterien)
    • Bein-/Armarterien
    • Bauchschlagader (Aorta abdominalis)
    • Nierenarterien
    • Bein-/Armvenen
  • Bestimmung des Ankle-Brachial-Index (ABI, Dopplerdruckmessung)
  • Blutentnahme für Labordiagnostik je nach Indikation
  • fachgebundene genetische Beratung gemäß §7 Abs. 3und §23 Abs. 2 Nr. 2a GenDG bei Thromboseerkrankungen
  • Vorsorgeuntersuchungen der Gefäße, die keine Leistung der gesetzlichen Krankenversicherung sind (IGeL/Selbstzahlerleistung)
  • Reisemedizinische Beratung zum Thromboserisiko (IGeL=individuelle Gesundheitsleistung)

Krankheitsbilder

  • periphere arterielle Verschlußerkrankungen (Beindurchblutungsstörungen=Schaufensterkrankheit, Armdurchblutungsstörungen)
  • Verengungen der Halsschlagader (Arteria carotis, Schlaganfall)
  • Verengungen der Nierenarterien mit Bluthochdruck
  • Erweiterungen von Arterien (Bauchaortenaneurysma, Poplitealaneurysma)
  • entzündliche Gefäßerkrankungen (Vaskulitis)
  • akrale Durchblutungsstörungen (Raynaud-Syndrom)
  • Krampfaderleiden (Varikosis), chronische venöse Insuffizienz
  • akute tiefe Venenthrombosen
  • akute oberflächliche Venenthrombosen (Phlebitis, Varikothrombophlebitis)
  • Folgezustände von tiefen Venenthrombosen (postthrombotisches Syndrom)
  • angeborene oder erworbene Thromboseneigungen
  • Lymphödeme

Angiologische Leistungen bietet das MVZ Leipzig an zwei Standorten an. Der Hauptstandort befindet sich in der Strümpellstraße 41, 04289 Leipzig (im Gebäude des Helios Park-Klinikums Leipzig). In der Nebenbetriebsstätte (Georg-Schwarz-Straße 51, 04177 Leipzig) bieten wir Ihnen ein analoges Leistungsspektrum.

 

 

Unser Behandlungsspektrum im Überblick Hier können Sie unseren angiologischen Flyer herunterladen. Für ergänzende Fragen stehen wir gern zur Verfügung.

Wichtiges auf einen Blick

Die Terminvergabe erfolgt gemäß der auf dem Überweisungsschein angegebenen Dringlichkeit. Bei Akutfällen ist ein "A-Schein" erforderlich.

Bitte bringen Sie zur Untersuchung mit:
  • Chipkarte
  • Überweisungsschein  
  • Medikamentenliste/Vorbefunde
  • ein Handtuch
  • Hilfsmittel (z.B. Kompressionsstrümpfe)
Sprechzeiten

Sprechzeiten Angiologie

Sprechzeiten Angiologie

Telefon

(0341) 149-5246
Montag: 8:00 - 12:00 Uhr und 12:30 - 15:00 Uhr
Dienstag: 8:00 - 12:00 Uhr und 12:30 - 15:00 Uhr
Mittwoch: 8:00 - 12:00 Uhr und 12:30 - 15:00 Uhr
Donnerstag: 8:00 - 12:00 Uhr und 12:30 - 15:00 Uhr
Freitag: 8:00 - 12:00 Uhr