Helios HSK baut Kompetenz in künstlichem Gelenkersatz aus
Pressemitteilung

Helios HSK baut Kompetenz in künstlichem Gelenkersatz aus

Die Helios Dr. Horst Schmidt Kliniken Wiesbaden bauen ihre medizinische Kompetenz im künstlichen Gelenkersatz aus. Ärztlicher Leiter des neuen Fachbereichs Endoprothetik ist Priv.-Doz. Dr. Jan Zöllner. Er wird seine Leistungen auch in der Helios Klinik Idstein sowie im MVZ an den Helios HSK und im MVZ Bad Schwalbach anbieten.

Schwerpunkt des neuen Fachbereichs ist die Erstimplantation von künstlichen Hüft-, Knie- oder anderen Gelenken sowie der Wechsel von bereits implantierten Endoprothesen bei Beschwerden und Komplikationen. Spezialversorgungen wie die gleichzeitige Operation von beiden Hüft- oder Kniegelenken gehören ebenfalls zum Leistungsspektrum. Das Angebot wendet sich an alle Patienten, die Probleme mit ihrem natürlichen Gelenk haben oder denen eine Gelenkprothese Schmerzen, Instabilität oder Belastungsbeschwerden verursacht.

Der Fachbereich Endoprothetik der Helios HSK nimmt seine Arbeit zum 1. August auf. Er wird von PD Dr. Zöllner medizinisch eigenständig neben der durch Prof. Dr. Sebastian Wutzler geführten Klinik für Unfall-, Hand- und Orthopädische Chirurgie geleitet.

Zöllner ist in Bad Schwalbach geboren und aufgewachsen. Sein Medizinstudium absolvierte er in Tübingen, seine praktische Ausbildung in Frankfurt und Mainz. An der Orthopädischen Klinik der Johannes Gutenberg-Universität Mainz erwarb Zöllner seinen Facharzt für Orthopädie, später für Orthopädie und Unfallchirurgie mit den Schwerpunkten Rheumatologie und Spezielle Orthopädische Chirurgie sowie Sportmedizin und Chirotherapie. Nach seiner Oberarzttätigkeit an der Universitätsklinik Mainz gründete Zöllner 2001 eine Gemeinschaftspraxis in Bad Camberg mit paralleler Tätigkeit als Konsiliararzt für die Unfallchirurgie am damaligen Kreiskrankenhaus Bad Schwalbach und Idstein. 2007 wurde er leitender Arzt, später Chefarzt der Orthopädie in der Helios Klinik Idstein. Nach Stationen als Leitender Arzt der Orthopädie und Traumatologie in Karlsbad-Langensteinbach und als Chefarzt der Orthopädie und Endoprothetik am Benedictus Krankenhaus Tutzing am Starnberger See kehrt Zöllner nun in seine Heimat zurück.

Ab sofort können unter 0611 - 43 2790 Termine in Wiesbaden, Bad Schwalbach oder Idstein mit PD Dr. Zöllner vereinbart werden.

 

Pressekontakt:

Simone Koch

Regionalleiterin Helios Region Mitte (Unternehmenskommunikation & Marketing)
Simone Koch

Telefon

(0611) 43-9007